C o p y r i g h t

F o t o

© Mitte der 1960er Jahre
Fotograf unbekannt


T e x t

© 2014
Étienne Faibley
Wikipedia
www.schoppershof.com


Q u e l l e

www.facebook.com/etienne.faible




zurück zum Jahresrückblick
Das Jahr 1965

Mitte der 1960er Jahre
Das Wöhrder Tal - bevor das große Wasser kam ...


Das einzigartige Foto gestattet uns einen historischen Blick von den ehemaligen Pegnitzauen, über die Stadtteile Wöhrd und Veilhof in Richtung Norden bis Schoppershof und der Nordostbahnhof-Siedlung

Mitte der 1960er Jahre träumte man in der Noris noch von einem großen See mitten in Nürnberg, der als Naherholungsgebiet dienen soll. Damals durchfloss die Pegnitz in zwei Armen die idyllische Flussaue.

Bereits 1959 beschloss der Nürnberger Stadtrat den Bau des Wöhrder Sees zum Hochwasserschutz der Altstadt und als Erholungsgebiet für die Bewohner der Stadt.

Ende der 60er Jahre begann der Bau des zweiteiligen Wöhrder Sees, der sich vom Stadtteil Wöhrd über Mögeldorf bis nach Erlenstegen mit einer Gesamtlänge von über 2,6 Kilometern Länge erstreckt. 1981 wurde der Bau abgeschlossen.


Quelle: »Wöhrder See« unter de.wikipedia.org | zum Originalartikel

Quelle: »Ein unglaublicher Eingriff in die Natur« in Facebook | zum Originalartikel